Innovation

Digitaler Wandel – 6 Prognosen für die neue Normalität

By Patricia Brolly, Head of Product Central Europe

new normal

Rund um die Welt gewöhnen wir uns derzeit an ein „New Normal“. Eine Normalität, die hauptsächlich online stattfindet. Deshalb leben, arbeiten und shoppen wir jetzt anders als bisher. Und das hat Auswirkungen auf die Art und Weise, wie wir Geld ausgeben – und wofür. 

Laut dem Bundesverband E-Commerce und Versandhandel stiegen beispielsweise die Online-Verkaufszahlen von Medikamenten im März um mehr als 88 %. Bei Lebensmitteln lag der Anstieg bei gut 55 %, gefolgt von Drogeriewaren mit einem Plus von knapp 30 %, vor allem bedingt durch Ladenschließungen oder gegrenzte Lagerbestände.

Die Corona-Krise trifft Unternehmen jeder Größe – aber besonders kleine und mittelgroße Unternehmen, die ihren Umsatz bislang komplett stationär erwirtschaften, stehen vor einer großen Herausforderung. Läden ohne Onlinepräsenz müssen jetzt schnell neue Wege finden, um weiter am Markt bestehen zu können. 

Wir beobachten derzeit sechs Entwicklungen, die uns im „New Normal“ begleiten werden und bei denen wir Händler, Partner und andere Unternehmen unterstützen können:

Verbraucher kaufen vermehrt online ein.

Führende Unternehmen und Marken arbeiten verstärkt an ihrer Omnichannel-Strategie, um den digitalen und stationären Handel miteinander zu verknüpfen. Verbraucher suchen derzeit vor allem im Internet nach Alternativen und einige erledigen sogar ihren Wocheneinkauf online. Das Einkaufsverhalten verändert sich gerade nachhaltig. Und die neuen Gewohnheiten bleiben auch nach der Krise – davon sind wir überzeugt.

Kleine und mittlere Unternehmen werden digitaler und suchen unmittelbare Unterstützung.

Visa kann kleine Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen – sei es durch den Aufbau einer Online-Präsenz oder durch Einblicke in das Ausgabeverhalten ihrer Kunden. In unserem Online-Portal für Händler finden Unternehmen mehr Informationen zum Aufbau einer Website oder eines Onlineshops.

Händler, Partner und Angestellte erwarten digital zugängliche Soforthilfen.

Als eines der größten Zahlungsnetzwerke der Welt stellt Visa seine Infrastruktur für den schnellen und sicheren Geldtransfer bereit. Mit Visa Direct können Unternehmen Angestellte und Selbstständige in Echtzeit bezahlen [1]. Denn gerade in dieser Zeit ist Schnelligkeit besonders wichtig. Wir möchten, dass Menschen überall einfach bezahlen und bezahlt werden können. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Kleinunternehmen handelt, das Geld braucht, oder man Geld von Freunden oder Familie senden oder empfangen möchte – sowohl im Inland als auch weltweit. 

 

 

patricia brolly
Patricia Brolly, Head of Product bei Visa in Central Europe

 

Kontaktloses Bezahlen wird immer beliebter.

Wir bei Visa arbeiten mit unseren Partnern daran, Verbrauchern flächendeckend kontaktlose Zahlungen zu ermöglichen und kontinuierlich an aktuelle Gegebenheiten anzupassen. Deswegen haben wir als Reaktion auf die aktuelle Krise das Kontaktlos-Limit in rund 40 Ländern erhöht. In Deutschland liegt das Limit für kontaktlose Zahlungen bereits seit 2017 bei 50 Euro.

Unternehmen benötigen Zugang zu Daten, um zukunftsweisende Entscheidungen treffen zu können.

Visa bietet Kunden und Partnern Zugang zu Daten und Analysen, die ihnen bei Entscheidungen helfen können. Gerade jetzt verzeichnen viele Online-Händler einen starken Anstieg von Bestellungen. Wir unterstützen Händler bei der erhöhten Nachfrage, indem wir Risikobewertungen durchführen und dabei auf Daten aus Milliarden von weltweiten Transaktionen zurückgreifen. Somit können Zahlungen sicher und reibungslos abgewickelt werden.

Die Wirtschaft muss nachhaltig unterstützt werden – jetzt und in Zukunft.

Die Visa Foundation investiert über die nächsten fünf Jahre 200 Millionen Dollar in den Wiederaufbau von Klein- und Kleinstunternehmen, zum Beispiel in Form von Zuschüssen. Diese Gelder sollen unter anderem auch die Rolle der Frau in der Wirtschaft stärken. Denn nur durch langfristige Förderprogramme kann es ein stabiles und nachhaltiges Wirtschaftswachstum geben. Auch in Deutschland unterstützt Visa kleine und mittelständische Unternehmen beispielsweise als Partner der Aktion kaufnebenan.de, bei der Privatpersonen Gutscheine erwerben können, um lokale Geschäfte in der Nachbarschaft zu unterstützen. Diese Hilfsaktion war nur eine erste Maßnahme der langfristigen Kooperation zwischen Visa und nebenan.de, um das lokale Gewerbe zu stärken. 

 

__________________________________________

[1] Die tatsächliche Verfügbarkeit ist von den Banken und Regionen abhängig.

Payment trends