DKB und Visa: 21 Jahre Partnerschaft

October 04,2019 06:30 AM Eastern Time

 

1998 sorgte die Online-Bank DKB für eine absolute Neuheit im deutschen Markt: DKB-Kunden erhielten zu jedem Konto automatisch eine Kreditkarte. Dahinter stand die neue Partnerschaft mit Visa, die seit mittlerweile 21 Jahren besteht. Heute ist die DKB einer der größten Kartenherausgeber von Visa in Europa und die zweitgrößte Direktbank Deutschlands.

Transaktions-Kontrolle per App

Die Partnerschaft zwischen DKB und Visa zeigt sich in vielen Bereichen – etwa in der DKB-App. „Verbraucher wollen Sicherheit und Einfachheit“, sagt Albrecht Kiel, Managing Director Visa Deutschland. „Sie möchten ihre Finanzen im Griff haben. Mit unserem breiten Angebot an APIs lässt sich diese Kontrolle leicht auch in die mobilen Apps unserer Partner integrieren.“ 

Die DKB-App nutzt die Visa Transaction Controls API. Ein Beispiel ist die Funktion „Card Control“: Damit können Kunden in ihrer DKB-App individuell einstellen, über welche Umsätze sie mit Ihrer DKB-VISA-Card per Push-Nachricht informiert werden möchten. Zudem können die Kunden einzelne Umsatzarten blocken oder ihre Kreditkarte im Ernstfall dauerhaft sperren. Derzeit zählt die DKB rund 500.000 Nutzer für diese Funktion – ein großer Erfolg für Visa und die DKB.

Beide Unternehmen treiben ihre digitale Innovationspartnerschaft weiter voran und planen in Zukunft noch mehr smarte API-Schnittstellen für ihre Kunden. Die Zusammenarbeit ist sehr effizient und zeigt, dass beide Player ihre Synergien sinnvoll bündeln.

Tilo Hacke, Mitglied des Vorstands bei DKB, sagt dazu: „Die Digitalisierung hat einen fundamentalen Einfluss auf die Wirtschaft. Für uns als Bank fragen wir uns nicht, ob wir eine Rolle spielen wollen, sondern wo – und unsere Antwort ist ‚vorne mit dabei‘.“ 

Partnerschaft jenseits der Produkte

Die Partnerschaft schließt auch Marketing-Kampagnen mit ein: Zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 Russland™ organisierten Visa und DKB ein Gewinnspiel, um 100 Gewinner im eigens gecharterten Flugzeug nach Moskau zum ersten Deutschlandspiel des Turniers zu fliegen. Das erfolgreiche Rezept wiederholten die beiden Partner auch in diesem Jahr: Bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™ durften 100 Gewinner in Montpellier das Spiel Deutschland-Südafrika live verfolgen.

„Visa setzt auf enge Zusammenarbeit mit kartenausgebenden Banken, Acquirern und Händlern“, resümiert Albrecht Kiel. „Unsere langjährigen Partnerschaften wie mit der DKB sind eine starke Basis für Wachstum und der Schlüssel für den Erfolg in unserer Branche.“