Press Releases | Visa

Visa und Vipps arbeiten zusammen, um mobile Zahlungen in Europa zu beschleunigen

03/09/2020

Frankfurt am Main, 3. September 2020 – Visa und Vipps, das führende „Digital Wallet“ in Norwegen, geben heute eine strategische Partnerschaft zur Beschleunigung des mobilen Zahlungsverkehrs in Europa bekannt. Die Kund:innen und Partner:innen von Visa können nun die Vorteile der Vipps-Plattform nutzen, um ihre eigenen Digital Wallets, also digitale Brieftaschen, zu erstellen. Somit erhalten sie neue Möglichkeiten zu bezahlen, bezahlt zu werden und Geld zu verwalten.

COVID-19 hat die Nachfrage nach sicheren Digital-Commerce-Lösungen weltweit beschleunigt, da mehr Verbraucher:innen und Unternehmen als je zuvor digitale Zahlungen bevorzugt für ihre täglichen Ausgaben nutzen. In Europa sind heute über 75 Prozent der Visa Zahlungen kontaktlos, und im Juni 2020 stiegen die E-Commerce-Transaktionen in 20 europäischen Ländern im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 25 Prozent [1].

Antony Cahill, Managing Director European Regions bei Visa sagt: „Heutzutage ist die Möglichkeit, digital zu bezahlen und bargeldlose Zahlungen in Geschäften, online und in Apps zu tätigen, nicht mehr eine Frage der Convenience, sondern eine Notwendigkeit. Als die führende Payment-Brand wollen wir sicherstellen, dass Verbraucher:innen und Unternehmen Zugang zu sicherem, digitalem Handel erhalten, unabhängig davon, wo sie wohnen oder welches mobile Gerät sie besitzen. Unsere Partnerschaft mit Vipps ermöglicht es unseren Bankpartnern, einfach bedienbare digitale Zahlungsprodukte und Geldbörsen zu entwickeln und so die wachsende Nachfrage nach kontaktlosen und mobilen Zahlungen zu erfüllen.“

Vipps ist eine norwegische Zahlungs-App, mit der Nutzer:innen auf Knopfdruck Geld senden, bezahlen und empfangen können. Seit der Einführung im Jahr 2015 hat sie eine Markterschließung von 85 Prozent erreicht und 3,7 Millionen Nutzer in Norwegen gewonnen [2]. Im Laufe des letzten Jahres hat Vipps in Norwegen einen Anstieg der Transaktionen um 145 Prozent erlebt [3].

Rune Garborg, CEO bei Vipps, betont: „Unser Ansatz zur internationalen Expansion sind Kollaborationen. Wir glauben, dass eine Zusammenarbeit zwischen Visa, dem Weltmarktführer im digitalen Zahlungsverkehr, und Vipps, der erfolgreichsten bankgestützten Wallet der Welt, eine Magie erzeugen wird. Gemeinsam versetzen wir die kartenausgebenden Banken in die Lage, ihren Kunden in Europa und darüber hinaus intelligentere und vereinfachte digitale Zahlungsdienste anzubieten. Gemeinsam mit Visa werden wir unsere bewährten Verfahren, unser Fachwissen und unsere Erfahrung nutzen, um Dienstleistungen zu schaffen, die die Menschen durch ihre simple Einfachheit begeistern.“

***

Fallstudien, Vergleiche, Statistiken, Forschungen und Empfehlungen werden als gegeben zur Verfügung gestellt und dienen nur zu Informationszwecken und sollten nicht für betriebliche, Marketing-, rechtliche, technische, steuerliche, finanzielle oder sonstige Beratung herangezogen werden. Visa Inc. gibt weder eine Garantie oder Zusicherung in Bezug auf die Vollständigkeit oder Genauigkeit der Informationen in diesem Dokument ab, noch übernimmt Visa Inc. irgendeine Haftung oder Verantwortung, die sich aus dem Vertrauen auf diese Informationen ergeben könnte. Die hierin enthaltenen Informationen sind nicht als Anlage- oder Rechtsberatung gedacht, und die Leser werden aufgefordert, sich von einem kompetenten Fachmann beraten zu lassen, wenn eine solche Beratung erforderlich ist.

[1] VisaNet Data, June 2020
[2] Vipps AS, July 2020
[3]Vipps AS, July 2020

Über Vipps
Wir begeistern Menschen durch Vereinfachung von Weltklasse

Vipps ist der führende Anbieter von Smart Payment und eID in den nordischen Ländern. Wir bringen die besten Erfahrungen aus unseren erfolgreichen Dienstleistungen in Norwegen auf den internationalen Markt. Das Unternehmen befindet sich im gemeinsamen Besitz von 110 norwegischen Banken und bietet eine breite Palette von Zahlungs- und digitalen Identifizierungsdiensten an. Das mobile Wallet von Vipps hat weltweite Aufmerksamkeit erlangt, da es lokal eine Marktdurchdringung von fast 80 Prozent erreicht hat. Vipps bietet auch universelle Nutzungsmöglichkeiten im privaten und öffentlichen Sektor durch eID und digitale Signatur. Die Erfolgsformel basiert auf der Begeisterung für Vereinfachung. Vipps glaubt an die Magie der Zusammenarbeit und an „smart beats first“. Mit der gleichen Denkweise und Betriebserfahrung bringt Vipps die allerbesten Methoden aus Norwegen auf den internationalen Markt.