Press Releases | Visa

Apple Pay jetzt für Visa Karteninhaber in Deutschland verfügbar

11/12/2018

Press Release Image

Frankfurt, 11. Dezember 2018 – Visa Inc. (NYSE:V) gibt heute bekannt, dass Visa Karteninhaber der comdirect, der Hanseatic Bank und der HypoVereinsbank in Deutschland ab sofort Apple Pay nutzen können. So wird das mobile Bezahlen einfach, sicher und privat. Erstmals in Deutschland verfügbar, ermöglicht es der Service Verbrauchern auf Basis der kontaktlosen Technologie und des Visa Token Service schnell und sicher zu bezahlen.

Bei Apple Pay kommt dieselbe Visa Technologie zum Einsatz wie beim kontaktlosen Bezahlen per Visa Karte, bei der eine Handbewegung zum Bezahlen ausreicht. Visa Karteninhaber können mit ihrem iPhone oder ihrer Apple Watch an allen kontaktlosen Bezahlterminals weltweit bezahlen. Laut Handelsverband HDE werden bis Ende 2018 bereits rund 80 Prozent der Terminals im deutschen Handel kontaktlose Transaktionen akzeptieren. Bis 2020 wird an allen Bezahlterminals im Handel kontaktloses Bezahlen mit Visa Karten möglich sein – und damit auch das Bezahlen mit Apple Pay per iPhone oder Apple Watch.

Sicherheit und Datenschutz sind zentrale Elemente von Apple Pay. Wird mit einer hinterlegten Visa Karte per Apple Pay bezahlt, dann ist die tatsächliche Kartennummer weder auf dem mobilen Gerät noch auf den Servern von Apple gespeichert. Stattdessen wird eine individuelle Gerätenummer erzeugt, verschlüsselt und sicher im Secure Element auf dem Gerät gespeichert. Jede Transaktion wird mit einem einmaligen und eindeutigen dynamischen Sicherheitscode autorisiert. Die Tokenisation-Technologie von Visa – der Visa Token Service – macht Zahlungen, die online oder auf dem Smartphone getätigt wurden, einfach und sicher, indem die Kartendaten von Kunden durch eine individuelle Gerätenummer (einen „Token“) ersetzt werden. So werden vertrauliche Konto- und Karteninformationen der Kunden niemals weitergegeben, was eine zusätzliche Sicherheitsebene im digitalen Bezahlverkehr bedeutet.

„Visa möchte sicheres digitales Bezahlen in Deutschland ermöglichen, um Verbrauchern ein bequemeres und reibungsloseres Einkaufserlebnis als Alternative zu Bargeld zu bieten. Die Einführung von Apple Pay in Deutschland, unterstützt von unserer Token-Technologie, ist ein entscheidender Moment, der unserer Auffassung nach die Art und Weise verändern wird, wie Verbraucher in Deutschland bezahlen“, sagt Albrecht Kiel, Regional Managing Director Central Europe bei Visa. „Wie bei allen anderen mobilen Bezahllösungen mit Visa wandert die Visa Karte einfach in das iPhone oder die Apple Watch – so genießen Verbraucher denselben Schutz wie beim Bezahlen mit ihrer physischen Visa Karte.“

Apple Pay ist sehr einfach einzurichten und Nutzer erhalten weiterhin alle Vorteile, die Visa ihnen bietet, wie Betrugsschutz bei nicht autorisierten Einkäufen und breite internationale Akzeptanz. Im Handel funktioniert Apple Pay mit dem iPhone SE, iPhone 6 und darauffolgenden Modellen sowie mit der Apple Watch.

Auch das Einkaufen per Apps und auf Websites, die Apple Pay akzeptieren, ist einfach: Einfach Touch ID benutzen oder zweimal auf die Seitentaste klicken und auf das iPhone X schauen, um sich mit Face ID zu authentifizieren. Es müssen keine langen Kontoformulare manuell ausgefüllt werden oder wiederholt Versand- und Rechnungsinformationen eingegeben werden. Beim Bezahlen von unterwegs über Apps oder in Safari funktioniert Apple Pay mit dem iPhone 6 und späteren Modellen, mit dem iPhone SE, dem iPad Pro, iPad (5. Generation), iPad Air 2, iPad mini 3 und neueren Geräten. Apple Pay kann außerdem über Safari auch auf jedem Mac verwendet werden, der in oder nach 2012 eingeführt wurde und auf dem macOS Sierra installiert ist. Dabei muss die Zahlung mit dem iPhone 6 oder neueren Modellen, mit einer Apple Watch oder mit Touch ID auf dem neuen MacBook Pro und MacBook Air bestätigt werden.

Mehr Informationen zu Apple Pay: https://www.apple.com/de/apple-pay/