Press Releases | Visa

Pat Burgener startet für Team Visa bei den kommenden Olympischen Winterspielen

21/09/2017

Press Release Image

Zürich, 21. September 2017 - Visa (NYSE:V) hat angekündigt, dass über 40 Olympioniken und paralympische Athleten aus 17 Ländern, darunter Pat Burgener aus der Schweiz, das Team Visa für PyeongChang 2018 bilden. Die vielfältigen Hoffnungsträger vertreten eine Vielzahl von Sportarten, von Snowboarden und Eisschnelllaufen bis zu Skispringen und Eiskunstlaufen.

Visa, seit mehr als 30 Jahren weltweiter Olympia-Partner sowie seit 2003 Paralympischer-Partner, gründete im Jahr 2000 sein eigenes Team Visa, um Athletinnen und Athleten zu unterstützen und die nötigen Ressourcen zur Verfügung zu stellen, damit ihr Lebenstraum Wirklichkeit wird. Dies gilt für die Ziele im und ausserhalb des Wettkampfs und wird den Teammitgliedern unabhängig ihrer Herkunft und ihres Hintergrundes zuteil. Heute wird Team Visa von Athleten vertreten, welche die Werte von Visa – Akzeptanz, Partnerschaft, Offenheit – verkörpern.

«Wir freuen uns, die olympischen und paralympischen Athleten im Team Visa zu begrüssen und glauben, dass diese Athleten die perfekte Verkörperung dessen sind, wofür die Marke Visa steht. Denn sie gehen jeden Tag an die Grenzen in allem, was sie tun", sagte Stefan Holbein, Country Manager Switzerland. "Team Visa Athleten bilden das Herzstück von Visa‘s Engagement bei den Olympischen und Paralympischen Winterspielen und wir freuen uns, sie bei ihrer Verwirklichung vom Sieg in PyeongChang anzufeuern."

Vor den Spielen PyeongChang 2018 sind Athleten wie Mikaela Shiffrin, Travis Gerrits, Peter Fill und der Schweizer Pat Burgener offiziell dem „Team Visa“ beigetreten:

Patrick «Pat» Burgener (Schweiz, Snowboard - Halfpipe): Nachdem ihn 2015 eine Reihe von Verletzungen zwangen, das Snowboarden in den Hintergrund zu rücken, kanalisierte Pat Burgener seine kreative Energie in die Musik und wurde Musiker, als er mit seinem jüngeren Bruder und einem Kindheitsfreund eine Band gründete. Burgener kehrte 2016 triumphierend auf die Slopes zurück und stand als erster Athlet überhaupt einen Switch Backside Triple Cork 1440 in der Halfpipe und holte sich damit den Sieg beim Toyota U. S. Grand Prix/FIS World Cup. Vor Kurzem beendete er den FIS World Cup 2017 in Cardrona, Neuseeland als Dritter und will diesen starken Saisonstart bei seinen ersten Olympischen Winterspielen fortsetzen.

Ab November sind Tickets in den Verkaufsstellen und an den wichtigsten Ticketcentern Koreas erhältlich. Weitere Informationen zu den Tickets für PyeongChang 2018: https://tickets.pyeongchang2018.com.

Weitere Informationen zu Team Visa finden Sie auf Facebook.